Tieren ein Zuhause geben

Oft werden wir gefragt: “Kann man Tiere aus Euren Projeken oder von der Staße adoptieren?” Ja, natürlich ist das prinzipiell möglich und auch wir freuen uns über jedes Zuhause, das ihnen Wärme und Liebe bietet. Die meisten Tiere sind menschennah, es gibt lediglich ein paar “Wildlinge”, bei der eine Adoption weniger ratsam wäre. Auch die Tierschützer und Verpfleger sind dankbar, wenn ihre Schützlinge in ein für sie sorgendes Umfeld einziehen dürfen. Es gibt aber auch Tiere, welche versorgt, aber aus ganz bestimmten, individuellen Gründen nicht zur Adoption stehen. Gerne prüfen wir Ihre Anfrage.

 
selective focus photo of gray tabby cat

Generell ist es wichtig, dass ein neues Zuhause an die Charaktere und Bedürfnisse des Tierees angepasst ist. Es sollte „mitbestimmen“ dürfen, wo es leben mag. Zu bedenken ist auch ihre Vergangenheit, denn nicht immer ist uns ihre Geschichte vollends bekannt. Tiere könnten erkranken oder sich unerwartet anders verhalten. Hier sollte man ihnen mit Geduld begegnen, denn auch sie benötigen ihre individuelle Zeit, sich an ein neues Umfeld zu gewöhnen.

All dies sollte Sie nicht davon abhalten, einem bedürftigen Tier eine zweite Chance zu gehen: Wir helfen bei der Entscheidung, ob Ihr Umfeld das richtige für ihr Herzens-Tier ist und helfen bei Fragen der möglichen Einreise und der Eingewöhnung.

Mit Herz und Verstand

Damit Tier und Mensch auf Dauer zusammen glücklich werden, beraten wir Adoptanten im Vorfeld umfassend. Unsere Vermittler verfügen über den Sachkundenachweis laut $11 des Tierschutzgesetzes und sorgen dafür, dass auch das Tier "Mitspracherecht" hat und das neue Zuhause seinen Bedürfnissen entspricht.

Kontaktformular bei Fragen:

Nutzen Sie unser Kontaktformular für allgemeine Fragen!

Adoptionsformular

Nutzen Sie unser Adoptionsformular, wenn Sie sich bereits dazu entschlosse haben, eine Katze adoptieren zu wollen:

Der Adoptionsablauf "step-by-step" erklärt

Adoptionswunsch und Kontaktaufnahme

Sie haben Ihr Wunschtier bereits entdeckt oder sind auf der Suche nach einem Tier, das zu Ihnen passt?
Dann können Sie unser Adoptionsformular ausfüllen. Dies dient der Grundlage für ein Beratungsgespräch, bei dem wir gemeinsam der Frage nachgehen, ob ein Tier mit seinen Ansprüchen ein optimales Zuhause bei Ihnen finden kann.

Beratung

In dem zuvor genannten Gespräch besprechen wir telefonisch Ihre Vorkenntnisse im Umgang mit Tieren. Wir schauen uns die Vorgeschichte Ihres Wunsch-Tieres an und blicken auf sein Verhalten, seinen Charakter und seine Bedürfnisse. Ebenso besprechen wir das neue Umfeld als auch die Gegebenheiten, welche Sie im Formular angegeben haben. Verläuft das Gespräch für beide Seiten positiv, vereinbaren wir einen Termin für den nächsten Schritt.

Hier wird eine sogenannte Vorkontrolle bei Ihnen vor Ort organisiert. Der Besuch dient dazu, dass wir uns einen Eindruck von dem neuen Zuhause machen können, aber auch um mögliche Gefahren zu erkennen sowie Ihnen Ratschläge in Bezug auf noch offene Fragen zu geben.

Am Ende sollen alle Beteiligten der Überzeugung sein, dass die Adoption eine richtige und überlegte Entscheidung ist.

Transport und Kosten

Für die Einfuhr von Tieren gelten gesetzliche Richtlinien. Als Verein verfügen wir über den Sachkundenachweis §11 des Tierschutzgesetzes sowie über die Erlaubnis der Verbringung von Katzen aus EU-Ländern nach Deutschland.

Befindet sich Ihr Wunsch-Tier in einem Drittland, bedeutet dies nicht, dass eine Adoption ausgeschlossen ist. Die Übernahme wird in diesem Fall direkt zwischen Ihnen und dem derzeitigen Halter vereinbart. Hier ist meist eine eigene Abholung erforderlich, da gesetzliche Bestimmungen den Transport aus Drittländern nur im Personenverkehr erlauben. Das bedeutet, dass der Besitzer des Tieres selbst an Board sein muss und das Tier nach Ankunft keinem Dritten überlassen darf.

Wir klären mit Ihnen die notwendigen Formalitäten. Dazu zählen in der Regel die Kennzeichnung (Microchip), Impfungen als auch Ausreisedokumente. Damit diese organisiert werden können, sprechen wir die Anforderungen ebenso mit dem Verantwortlichen vor Ort ab, so dass dieser Vorbereitungen treffen kann. Die Buchung zur Mitnahme eines Tieres müssen Sie bei einem Flug selbst vornehmen. Grob geschätzt liegen die gesamten Kosten für den Adoptanten bei rund 300 €.

Verträge und Schutzgebühren

Übernehmen Sie eine EU-Katze direkt vom Verein in Deutschland erhalten Sie von uns einen Adoptionsvertrag, bei dem eine Schutzgebühr von rund 200 € fällig wird.

Wenn Sie dagegen Ihr Tier selbst aus einem Drittland abholen, entfällt diese, da der Übernahmevertrag zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen direkt erfolgt. Sie übernehmen lediglich die Kosten für die Ausreisedokumente und den Flug (siehe vorheriger Abschnitt). Der Vertrag kann Regelungen enthalten, die den Verein stellvertretend z.B. zu einer Nachkontrolle berechtigen. Absprachen, die mit dem Verein in Bezug auf Kostenübernahmen (z.B. bei einer OP, die im Herkunftsland nicht durchgeführt werden kann), getroffen wurden, werden gesondert und schriftlich festgehalten.

Bei der Übergabe sind die Tiere bereits gechippt, gegen Tollwut (i.d.R. auch gegen weitere Krankheiten) geimpft als auch kastriert.

 
 
//* ↓ verhindert das Auto-Aufklappen des Accordions ↓ *//