Tini

Tini


Ein liebevoller Tigerprinz

Der getigerte junge Kater wurde von unserer Active member in Istanbul entdeckt. Sofort fiel auf, dass bei Tini an der Stelle, wo andere Katzen einen Schwanz haben, nur eine Wunde zu finden war.

Zu Beginn war der Kleine recht zierlich, wollte zwar fressen, aber langte bei der Fütterung nicht ordentlich zu. Deshalb wurde er zum Tierarzt gebracht. Dort stellte man fest, dass er keine Analreflexe hatte und zusätzlich noch eine Wunde am Anus. Er blieb er 2 Wochen in Behandlung und glücklicherweise kamen seine Analreflexe bestens zurück. Seitdem lebte er bei seiner Retterin, die davon ausging, das Tini ein Katzenmädchen ist. Er durfte deshalb mit den anderen Katzen in ihrer Wohnung leben. Dabei hatte er es unerwartet schwer, denn er bezog Prügel von seinen Artgenossen. Schließlich wurde klar: Tini ist mit seinen 7 Monaten ein fast ausgewachsener Kater!

Mit dem Hund, der auch manchmal dazu kam, gab es keine Probleme. Zu Menschen ist Tini sehr liebevoll. Wenn zu viel Rummel um ihm herum ist, neigt er dazu , etwas scheu zu sein. Er ist aber sehr liebebedürftig, benutzt artig die Katzentoilette und zeigt keinerlei problematisches Verhalten. Obwohl er keinen Schwanz mehr hat, braucht er deswegen keine Behandlung. Dosenfutter wäre ideal für ihn, um seine Verdauung nicht unnötig herauszufordern. Es könnte sein, dass er einen Garten mögen würde, denn er ist neugierig und interessiert sich für geöffnete Türen. Wenn er Ruhe und ein schönes Zuhause hat, kommt er aber auch drinnen gut klar und überwindet seine Schüchternheit.

Tini möchte seine Zuneigung gerne ausgiebig an Menschen verteilen, die erkennen, wer er ist: ein kleiner Prinz vom Planet Liebe.