Bea

Eine hochbegabte Charmeurin

Vor knapp einem halben Jahr erst wurde diese außergewöhnliche junge Katzendame in einem beliebten Touristenort geboren, auf der Insel Vis in Kroatien.

Als Bea in den Feldern dort neben einer Müllkippe gefunden wurde, war sie in einem schlechten Zustand. Ihre Augen waren schwer geschädigt und obwohl der Tierarzt sein Bestes gab, mussten ihre beiden Sehorgane wegen starker, unkontrollierbarer Schmerzen entfernt werden. Seitdem ist Bea völlig blind. Doch die kleine Kämpferin gleicht ihr Handicap mit einem geschärften Geruchs- und Tastsinn sowie mit einem ausgezeichneten Gehör aus. Sie kann Treppen rauf- und runterlaufen und auch Möbel sind für sie kein Problem. Bea ist neugierig und vielseitig interessiert – besonders an Geräuschen. Neuen Menschen gegenüber kann sie manchmal schüchtern sein und neue Katzen können sie erst mal ängstigen, doch wenn jemand sich um sie bemüht, sich Zeit für sie nimmt und vielleicht auch noch ein Leckerli dabei hat, kommt ihr wahrer Charakter zum Vorschein: Sie ist sowohl eine entspannte Schmusekatze als auch ein verspieltes, fröhliches Energiebündel. Im Moment lebt sie mit einem Hund zusammen und arbeitet wissbegierig und aufmerksam daran, mit ihm befreundet zu sein.

Der Kater ihres Vertrauens ist Stripe. Ihr Freund gibt ihr Halt und Sicherheit. Obwohl sie sehr zufrieden ist, wenn sie drinnen lebt, kann sie unter Aufsicht und mit Stripe auch mal nach draußen. Bea hört auf seine Bewegungen, orientiert sich an ihm und ist mit ihm einfach nur glücklich. Deswegen sollte sie auch dringend mit ihm zusammen in ein neues Zuhause ziehen.

Beas Defizit ist kein Hindernis. Sie kann zwar nicht mit den Augen sehen, aber mit dem Herzen und dem Verstand. Dort, wo nicht den ganzen Tag Radau gemacht wird, liebevolle Menschen und ihr Freund Stripe wären, würde diese talentierte und bezaubernde Samtpfote so gern ihren Charme und ihre ansteckende Lebensfreude verbreiten.